Leben in der Kunst. Werke aus der Sammlung Carola und Günther Ketterer-Ertle

Kunst & Nachhaltigkeit Vol. 9:

Leben in der Kunst. Werke aus der Sammlung Carola und Günther Ketterer-Ertle

Ausstellung 5. April bis 17. August 2018, Montag bis Freitag 07.00-17.00 Uhr in den öffentlich zugänglichen Räumlichkeiten der Mobiliar, Bundesgasse 35, 3001 Bern.

“wunderbar unvollständigen, grossformatigen Malereien der Künstlerin Renée Magaña…” Lula Pergoletti, BKA Nr. 14, 12.-18.4.2018

“wuchtigen wie berührenden Totenporträts von Renée Magaña auf unbearbeiteter Leinwand.” Martin Bieri, Der Bund, 25.04.2018

DIE Möglichkeit zwei R.I.P.’s  (REALLY INTERESTING PEOPLE) zu sehen:

Im englischen Sprachraum ndet man die Inschrift R.I.P. (Rest In Peace – Ruhe in Frieden) auf Grabsteinen und Todesanzeigen. Die Serie R.I.P. – Really Interesting People umfasst alle Verstorbenen aus meinem Verwandtschafts- und Freundeskreis. Die Todesursachen unterscheiden sich: sie sind eingeschlafen, haben gegen Krankheiten gekämpft, waren lebensmüde oder sind verunfallt. Diese Memento mori untersuchen einerseits die Abwesenheit, anderseits das Zusammenspiel zwischen den schwarzen Leerformen und dem Leerraum (ungrundierte Leinwand). Alle je 190 x 150 cm, Öl auf ungrundierter Rohleinen, 2009/2010.

Abendführung, Dienstag 8. Mai 2018, 17:30 Uhr
Anna Vetsch führt durch die Ausstellung (mit anschliessendem Apéro)

Abendführung, Montag 4. Juni, 17:30 Uhr
Viviane Mörmann führt durch die Ausstellung (mit anschliessendem Apéro)

Abendführung, Mittwoch 15. August, 17:30 Uhr
Dorothea Strauss im Gespräch mit Carola Ertle und Günther Ketterer
(mit anschliessendem Apéro)

This entry was posted in news and tagged , , . Bookmark the permalink.